Zwei Projekte – ein Standort

Zwischen Frankfurter Ring und Domagkstraße soll auf dem Gelände der ehemaligen Funkkaserne ein vielfältiges und dichtes Stadtviertel entstehen. Um einen zentralen Park mit altem Baumbestand werden die unterschiedlichsten Wohnformen entstehen. Der Stadtpark vernetzt die verschiedenen Teile des Quartiers miteinander und bietet gleichzeitig einen großen zusammenhängenden Erholungsraum. Verschiedene Münchner Wohnungsunternehmen, Bauträger und Genossenschaften bauen auf dem Areal und schaffen so ein vielschichtiges Quartier, das den unterschiedlichen Bedürfnissen der künftigen Bewohner Rechnung tragen soll.

Baufelder der Wogeno: WA 10 und WA 12

Das Planungsgebiet ist insgesamt 24,24 Hektar groß. Die Wogeno hat für zwei Baufelder den Zuschlag bekommen, den WA 10 mit einer Größe von 3.681 qm und den WA 12 (gemeinsam mit FrauenWohnen eG) mit 4.576 qm.

 

Details zum Baufeld WA 12 Details zum Baufeld WA 10